Yamei

Tovas Trudy of the Hunt / Yamei

Juni 2018 Shooting in Zingst

Anfang Juni durfte Yamei beim Fotoworkshop von Annett Mirsberger

als Modell posieren. Es sind wieder so tolle Actionfotos am Strand geworden.

November 2017 Berliner Dreikampf

Im Paarlauf und Hindernislauf waren die Plätze hart umkämpft.
In beiden Prüfungen war ihre Laufpartnerin unsere Yohanna. Yamei lief im Paarlauf auf Platz 2 und im Hindernislauf, konnte sie den Rüden im Feld knapp hinter sich lassen und das Rennen für sich entscheiden.
Mit einem guten Coursing erkämpfte sie sich nach allen drei Teilprüfungen gemeinsam mit dem Rüden den obersten Podestplatz.
Eine tolle Leistung für unsere schon 7 jährige kleine Amerikanerin!

 

Shooting in Zingst  Juni 2017

Shootings im März und April 2017

Danke für die tollen Fotos an
Yvonne Hafner
Joana Hirsch

Berliner Dreikampf

November 2014

Yamei platzierte sich im Paarlauf auf Platz 2 und im Hindernislauf auf Platz 3. Mit einem guten Coursing
erkämpfte sie sich Platz 3 der Gesamtwertung.

November 2016

Im Paarlauf und Hindernislauf waren die Plätze hart umkämpft.Yamei musste sich in beiden Rennen
knapp einem Rüden geschlagen geben.
Im Coursing hat sie super abgeliefert und sie konnte es unangefochten für sich entscheiden.
Auch dieses Jahr erreichte sie in der Gesamtwertung ein Platz auf dem Treppchen, diesmal den Silberrang.

Bilder aus 2014 und 2016 von Sandra Jetke

1 2014_1280 2 2014_1280 6 2014_1280 10 2014_1280 12 2014_1280 20161127_135310_1280 P58a_1280 P60a_1280 P63_1280 P64_1280

Tovas Trudy of the Hunt / Yamei

Yamei

 

Unser jüngstes Familienmitglied kam im Februar 2011 aus der USA am HH-Airport an.

Sie ist eine F1 Generation: Mama Whippet, Papa Langhaar Whippet. Sie ist Kurzhaar mit Langhaarvererbung!

Soooooooooooo hübsch und schüchtern.

Das Schüchtern sein hielt aber nur an, bis wir sie zu Hause unseren anderen 4-Beinern vorstellten, frei nach dem Motto:

„Hallo hier bin ich, eure neue Chefin“!!!!!!!!!!!

Obwohl sie von Yella&Yonne nicht mit offenen Pfoten empfangen wurde, hat sich bis heute an ihrer Einstellung nix geändert.

Nachdem sie Yamei ihre penetrante und aufdringliche Art bis heute nicht abgewöhnen konnten, haben die anderen Beiden resigniert und die neue selbstbewußte Chefin akzeptiert.

Rudelkuscheln, Sandwichschlafen und Toben sind jetzt aber auch oft zu Dritt an der Tagesordnung!

Clown, Kasper, Kobold etc., etc., es treten täglich neue „Talente“ hervor.

Sie ist, wenn wir außer Haus sind, ein liebevoller Hausumgestalter, entdeckt jede Menge Spielzeuge bzw. was sie dazu umfunktioniert, von denen wir gar nicht geahnt haben, wie toll sie für kleine Hunde sind…..

Zudem ist sie ein Meisterdieb, keine Jackentasche mit Lekkerlie-Inhalt (und davon haben wir viele, die sie auch alle findet) ist vor ihr sicher und da macht sie auch vor geschlossenen Reißverschlüssen nicht halt (zur Not öffnet sie die Naht). Noch ein Beispiel gefällig? Siehe unter Dönekes.

Sie ist sehr ungestüm und gar nicht zurückhaltend Fremden gegenüber, sie wälzt sich liebend gern in Dreck und Aas, tobt und rennt mit unbändiger Lebensfreude über Koppeln und Felder.

Aber wenn wir bei ihr sind, genießt sie die Nähe, den Körperkontakt, schmust und lebt das typische Sofa-gen des Langhaar Whippet aus.

yameinabstammung

MDR 1 +/+ , CEA +/+

Lumbosakraler Übergangswirbel: Typ 1 (die Dornfortsätze sind nicht fusioniert, diese Form ist für den Hund belanglos).
Mehr zu MDR1/CEA/LÜW findet ihr hier

 

Yamei ist eine „F1 Generation“!!!!!!
Zur Blutauffrischung der neuen Rasse wird zur Zeit immer mal wieder ein Langhaar Whippet mit einem Whippet gepaart. Der ganze Wurf ist dann smooth (kurzhaarig)

Das Fell ist dichter und auch etwas länger als beim normalen Whippetund sie alle tragen das Langhaar-Gen.

Yamei ist aus einer solchen Verpaarung, wird sie wiederum mit einem Langhaarigen gedeckt, ist der Wurf gemischt, d.h. es können lang- und kurzhaarige Welpen fallen.