Yohanna

Juni 2018 – Shooting in Zingst

 

Anfang Juni durfte Yamei beim Fotoworkshop von Annett Mirsberger
als Modell posieren.
Es sind wieder so tolle Actionfotos am Strand geworden.

April 2018

Shooting mit Nicole Kalweit

März 2018

Shooting in Titz bei Gaby Brockers von Dogs Cottage Pictures

Berliner Dreikampf November 2017

Yohanna hat sich im diesjährigen Berliner Dreikampf wacker geschlagen. Jeweils im Paarlauf und Hürdenlauf erreichte sie Platz drei.Ihre Laufpartnerin war unsere Yamei.
Beim Coursing hat sie vom letzten Jahr dazu gelernt und diesmal auch den Kill gezeigt.
Im Endklassement aller drei Teilprüfungen gab es Platz 4 für unsere Jüngste.

 

Proud of Y-Team Come on Yohanna

yohanna-st-peter-hp

* 02.Juli 2015
Silken Surprise Early Bird x Proud of Y-Team A Yes for Yutta
 MDR1 +/- (carrier)        CEA    +/- (carrier)
Lumbosakraler Übergangswirbel: Typ 1 (die Dornfortsätze sind nicht fusioniert, diese Form ist für den Hund belanglos).
Im Oktober 2016 bei  http://vetecho-mobil.de/, einer Kardiologin des Collegium Cardiologicum e.V. (CC) mit Typ 0 = ohne Befund, voll zur Zucht zugelassen, geschallt.
Mehr zu MDR1/CEA/LÜW und Herzschall findet Ihr hier.
yohanna-herz_w

Befundbogen zur Herzuntersuchung Zur Vollbildansicht einfach anklicken

Yohanna ist ein Mädel aus unserem C-Wurf: Mama Yutta, Papa Dary.
Schon bei der Wurfplanung war klar, dass wir wie schon bei ihrer Halbschwester Yule, unser Rudel wieder mit einem  Mädel aus dieser Verpaarung bereichern wollen.
Sie hat ebenso wie ihre Mutter Yutta, die außergewöhnliche Farbe Bluefawn Brindle.
Sie vereint viele sehr unterschiedliche Charakterzüge in ihrem Wesen.
Yohanna ist sehr pfiffig und gelehrig, aber auch ebenso dickköpfig und frech.Was sie davon grad an den Tag legt, entscheidet sie sehr spontan und auch sehr sprunghaft.
Sie ist sehr verfressen und schafft es immer wieder, beim Futter zubereiten, mal kurz einen Blick auf die Anrichte zu werfen und alles was in Maulreichweite ist, schnell zu verschlingen.
Sie tobt und rennt mit unbändiger Lebensfreude, auch alleine über Koppeln und Felder oder macht für die anderen Mädels im Rudel den Hasen.
Mitte 2016 war sie mit zum ersten Rennbahntraining. Auf der Bahn und beim Coursing spielt sie ihre Schnelligkeit und Wendigkeit ebenso aus, wie beim „Hasen“ machen.
Sie ist auch gern mal Einzelgängerin und bleibt ohne Probleme allein zu Haus. Zudem sitzt sie sehr gern mitten auf unserem Rasen und beobachtet die Flugzeuge, die in Fuhlsbüttel landen werden (Einflugschneise).
Strömender Regen hält sie davon auch nicht ab. Mäntelchen hasst sie unbändig und versucht sie schnellstmöglich abzustreifen.
Bei Yule´s Welpen zeigte sie sich sehr liebevoll im Umgang mit den D-Ypsilettenzwergen.
Sie ist sehr selbstständig, aber ebenso genießt und sucht sie unsere Nähe, den Körperkontakt, schmust, lebt das typische Sofa-gen des Langhaar Whippet aus und schläft natürlich wie alle anderen Ypsilons am liebsten mit im Bett.

Yohanna Zuchtzulassung bestanden am 23.Juli 2017  

Wir sind ganz stolz auf unsere Jüngste, die während des Trubels beim Vereinsfest am 23.Juli 2017 in Versmold ganz soverän ihre ZZP abgelegt hat. Sie wurde mit 53,5 cm eingemessen.

Shooting in Zingst  Juni 2017

Shootings im März und April 2017

Danke für die tollen Fotos an
Yvonne Hafner
Joana Hirsch
Annett Mirsberger

 Yohannas Entwicklung

6-wochen

6 Wochen

9-wochen

9 Wochen

3 Monate

3 Monate

5 Monate

5 Monate

Yohanna mit 7 Monaten

Yohanna mit 7 Monaten

13 Monate

13 Monate

Diva geht auch schon. Yohanna wird ihrer Mutter immer ähnlicher

Diva geht auch schon. Yohanna wird ihrer Mutter immer ähnlicher

KLeine Diskussion mit Mamma Yutta

KLeine Diskussion mit Mamma Yutta

Yohanna mit Oma Yella

Yohanna mit Oma Yella

Schwimnkurs

Schwimnkurs

yohanna-mit-yule

Yohanna mit Yule

unser-moormonster

Unser Moormonster

Berliner Dreikampf

November 2016

Da wir uns mit Yamei und Mama Yutta aufn Weg nach Berlin gemacht haben, durfte die Yohanna mit.
Da wir nicht zu früh mit dem Rennbahntraining bei unseren Mädels anfangen und die Yule Welpen diesen Sommer das Licht der Welt erblickten, fehlte die Zeit regelmäßig zum Training zu fahren.
Aber da sie bei unseren Spaziergängen so viel tobt und rennt, hatten wir keine Sorge, dass sie die Kondition für die drei Aufgaben nicht hat.
Beim Coursing mussten wir sie ins kalte Wasser schmeißen, da wir zu keinem Training konnten. Sie verfolgte den Hasen, aber die Routine fehlte halt. Es wurde Platz 7.
Im Paarlauf schnellte sie aus dem Kasten und zog voll durch. Obwohl sie bis dahin erst zweimal beim Bahntraining war. Knapp hinter Yamei Platz 3.
Im Hindernislauf waren die Zeiten eng bei einander, hier gab es Platz 6.
Auch Platz 6 wurde es im Endklassement.

Bilder von Sandra Jetke

H18a_1280 H125_1280 P42a_1280 P43_1280 P44_1280