Do it Ylissa

Ylissa
*19.08.2016 um 7.40 Uhr, 328 Gramm
Cream Brindle, Mask

Größe 50,5cm
MDR1 +/+   (clear)  CEA +/+ clear)
Lumbosakraler Übergangswirbel: Typ 0
Normale, anatomische Verhältnisse am Lendenwirbel-Kreuzbein-Übergang.

 

Im Februar 2018 wurde Ylissa bei einer Kardiologin mit Typ 0 = ohne Befund, voll zur Zucht zugelassen, Herz geschallt.
Mehr zu MDR1/CEA/LÜW und Herzschall findet Ihr hier.

 

Am 16.September 2017 hat  Proud of Y-Team Do it Ylissa  ihre Zuchtzulassungsprüfung (ZZP) für den DLWC ohne Einschränkung bestanden. Die Bewertung für den Phänotyp wie Grösse, Fellanlage und Qualität, sowie der Gesamteindruck war durchgängig Vorzüglich.

Ylissa

Ylissa ist einerseits sanft und anschmiegsam, andererseits verspielt und unternehmungslustig. Sie ist ein wunderbar ruhiger, ausgeglichener Hund – niemals nervös, hektisch oder ängstlich. Zu Herrchen und Frauchen ist sie sehr anhänglich und hat eine innige Beziehung. Sie mag gern geknuddelt werden, und nachts schläft sie eng an Frauchen gekuschelt!
Ylissa liebt andere Hunde, sie ist mit allen verträglich, geht selbstbewusst und trotzdem freundlich auch auf grössere Artgenossen zu und spielt ganz zart mit winzigen Chihuahuas und Welpen.
Ylissa macht alle Aktivitäten freudig mit, egal ob Wandern, Stadtspaziergang oder Hundeschule. Sie ist gelehrig und konzentriert beim Training. Den ganzen Tag nichts tun macht sie nicht so froh – dafür hat sie zu viel Energie! Mit Ylissa kann man fangen spielen, verstecken spielen und herum albern – sie versteht Spass! Wir haben alle gemeinsam einen riesen Spass, wenn wir im Wald herum laufen und uns abwechselnd hinter Bäumen verstecken, um plötzlich dahinter hervor zu springen, um die anderen zu erschrecken. Dann rennt Ylissa wie von der Tarantel gestochen in haarsträubender Geschwindigkeit durchs wildeste Gelände..! Übrigens hat sie sich noch nie verletzt, sie ist sehr geschickt!
Ylissas grosse Leidenschaft ist die Renn- und Coursingbahn, dort ist sie genauso talentiert und schnell wie ihre Whippet-Verwandten. Vom ersten Tag an als wir sie bekommen haben (schon perfekt von den Züchtern auf ein problemloses Zusammenleben vorbereitet!) haben wir mit ihr geübt, immer in unserer Nähe zu bleiben und durch das große Glück, dass bei ihr der Jagdtrieb nicht so stark ausgeprägt ist und  die sehr gute Bindung zu uns, sind wir in der Natur stets ohne Leine sorgenfrei unterwegs! Wir haben früher nie geahnt, wie schön es ist, einem Windhund beim Laufen zu zu sehen, und welches Glücksgefühl es einem selber gibt, diese Eleganz zu erleben.
Und noch dazu, als Draufgabe, ist Ylissa wunderschön und aussergewöhnlich in ihrer Fellfarbe und -zeichnung. Wo immer wir unterwegs sind, bleiben Leute stehen und sind ganz entzückt von ihr! Ylissa ist unser grösster liebster Schatz, und bereichert unser Leben unermesslich.
Wie wir auf den LHW kamen:
Früher hatten wir zwei Border Collies. Das sind tolle Hunde, wahnsinnig intelligent und leicht zu trainieren. Aber grosse Schmuser waren unsere Beiden nicht. Wenn wir sie knuddeln wollten, haben sie zu uns gesagt: „Aha! Du hast Zeit zum Knuddeln, dann hast du ja wohl auch Zeit zum Spielen! Los geht’s!“
So haben wir beschlossen, als nächste Rasse einen Schmusehund zu suchen. Sie sollte aber trotzdem einen harmonischen Körperbau haben – also keine eingedrückte Nase, Stummelbeine oder Ähnliches. Sportlich und aktiv, damit man was unternehmen und spielen kann. Nicht so gross dass man sie nicht gut tragen kann, aber auch nicht ganz klein. Möglichst nicht kläffen, und nicht nach Hund riechen (man muss die Nase in’s Fell stecken können, und es riecht nach nichts!).
Bei all den hunderten Hunderassen ist es gar nicht einfach, diese Kombination von Eigenschaften zu finden! Nach langer Recherche (z.B. auf Ausstellungen rumgehen und an Hunden riechen) haben wir festgestellt, dass sie auf den Whippet zutreffen. An Whippets stört uns nur ein bisschen das ganz kurze Fell. Dann ist uns zufällig ein Foto eines Langhaarwhippet untergekommen – da war alles klar!!
Und wirklich, Ylissa ist unser perfekter Wunschhund! Mir fällt gar kein Nachteil ihrer Rasse ein, ausser vielleicht dass sie im Winter bei grosser Kälte ein Mäntelchen braucht. Allerdings nur wenn zur Kälte starker Wind dazu kommt, und sie nicht die Möglichkeit hat, ständig in Bewegung zu bleiben. Inzwischen haben wir sogar Spass gefunden an der eleganten Windhund-Mode. Übrigens sollte man immer ein Deckchen mitnehmen, wenn man ausgeht in ein Lokal. Ylissa liegt zwar brav und ruhig unter dem Tisch, aber sehr ungern am kalten, harten Boden 😉
Überhaupt sind LHWs Wesen, die man sehr gerne ein bisschen verwöhnt!!
Januar 2018 verfasst von Ylissa`s Frauchen und Herrchen

 

 

 

 

 

 

Februar 2017
Ylissa, nun auch schon ein halbes Jahr alt, ist mit ihrem Frauchen und Herrchen in Österreich zu Hause

6. Woche14712947_1173798245997376_496998544524660446_o

 4. Woche
Ylissa 4_1280

2.WocheYlissa 07.09.16 (3kl)

19.08.2016

Ylissa (1kl) 23.08.2016

Ylissa
*19.08.2016 um 7.40Uhr, 328 Gramm
Cream Brindle, Mask

1h_1280